projekt

Neubau eines Dachgeschoßes und Einbau von Balkonen in ein 4 – stöckiges Gebäude aus der Gründerzeit im Gärtnerplatzviertel in München

Bauherr: Hausverwaltung

projektdaten

Aufgabe

Für den privaten Bauherrn  sollte das bestehende Dachgeschoß (Gebäude Bj. 1910) als Wohnraum ausgebaut werden. 

 

Konzept

Da der bestehende Dachstuhl  nicht mehr für die zu erwartenden Lasten aus Wärmedämmung etc. geeignet war, wurde ein neuer Dachstuhl auf das bewohnte 4-stöckige Gründerzeithaus aufgesetzt.  

Trotz der herausfordernden  Auflagen aus Schallschutz, Brandschutz, Statik und Bauphysik konnte eine sehr großzügige und moderne Wohnung im „In-Viertel“ Münchens verwirklicht werden

BGF 180 m²

BRI  350 m³

 

Kosten 300 ca. 0,45 Mio. €

Kosten 400 ca. 0,06 Mio. €

 

 

Baubeginn 11.2015

Fertigstellung 10.2016 

 

Leistungen:

Generalplanung Architektur und Technik, Energieberatung

LPH 1-9

Gebäude

Konstruktion

Wand Bestand Mauerwerk 

Dach

Holzdachstuhl mit Schalung und PUR Zwischensparrendämmung mit Aufdachdämmung (Mineralwolle und Holzweichfaser) 280mm

 

Gebäudelänge :14,50 m

Gebäudebreite: 15,0m

Höhe DG: 6,50 m

 

Architektonische Gestaltung

Durch den leicht schräg versetzten Einbau der Galerieebene als vorgestellter Kubus ergeben sich für den Innenraum sehr interessante Bezüge und Blickachsen. Zusammen mit der  Dachterrasse und Galerie wurde eine Wohnung mit luxuriöser Ausstattung über den Dächern von München geschaffen.